Ins Gästebuch eintragen

GG info@out-of-africa.net http://www.out-of-africa.net 20.02.2017 11:01
Hallo Herr Brettner
Zunächst einen ganz herzlichen Dank für die Weiterleitung der Mail!
Und ein ganz dickes Dankeschön an Sie. Es hat alles super gut Geklappt! Marius stand pünktlich am Airport und brachte uns in das sehr schöne und top saubere Appartment .Einfach Herrlich!!!
Kapstadt zeigt sich von seiner besten Seite! Temperaturen um 25/30 Grad und der Tafelberg frei von Wolken -natürlich waren wir schon oben! Für uns war und ist es auch die absolute richtige Entscheidung, erstmal hier in Kapstadt Anzukommen!
Es geht uns richtig gut hier !
Unsere allerbesten Grüße an Sie beide und nochmals vielen,vielen Dank GG
A.K. info@out-of-africa.net http://www.out-of-africa.net 13.02.2017 10:02

Hallo Herr Brettner,

Ihre Mail habe ich erst am Urlaubsende gelesen, aber das mit den Unterlagen hat alles prima geklappt.

Uns hat der Urlaub sehr gut gefallen. Die Organisation und die Unterkünfte waren perfekt. Ich war schon sehr gespannt, da ich das erste Mal in Afrika war. Meine Erwartungen wurden dann doch noch übertroffen. Die Menschen waren sehr freundlich und hilfsbereit, die Landschaft beeindruckend und die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten sehr interessant. Uns hat besonders gut Hoodia, wegen der Herzlichkeit des Personals und des Pickniks in der Wüste und das Okonjima Plains Camp mit den vielen Tieren und dem guten Essen gefallen.

Reifenpannen hatten wir keine, nur im Etosha Nationalpark hatten wir eine kaputte Windschutzscheibe. AVIS hat uns aber kurzfristig ein neues Auto von Windhoek zum Onguma Bush Camp gebracht.

Vielen Dank für die gute Vorbereitung. Wir können Ihr Reisebüro guten Gewissens weiter empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen

A.K.
M.O. und A.L. info@out-of-africa.net http://www.out-of-africa.net 13.01.2017 11:48
Hallo Herr Brettner,

jetzt sind wir leider schon wieder einige Wochen zurück im kalten Deutschland. Wir haben einen wunderschönen Urlaub in Südafrika gehabt und viele schöne Erinnerungen mitgenommen. Hier ein kleiner Rückblick auf unsere Reise, falls es euch interessiert:

Kapstadt: In Kapstadt haben wir viel Glück gehabt, das wir gleich am Tag nach unserer Ankunft auf den Tafelberg hoch sind. Die Tage darauf war es dann sehr windig. Eure Wohnung dort hat uns sehr gut gefallen, vor allem der schöne Ausblick auf den Tafelberg. In Kapstadt haben wir dann noch das typische Touri-Programm gemacht, Simons Town, Kap der guten Hoffnung, Waterfront und ein bisschen Strand.

Hermanus: mit Zwischenstop in Bettys Bay, um noch die zweite Pinguinkolonie zu besuchen. Das Whale Coast Hotel hatte einen sehr hohen Standard und ist recht zentral gelegen. Die Zimmer waren als Appartment-Wohneinheiten eingerichtet. (Fotos hiervon findet ihr im Anhang). Im Zimmer befand sich auch ein Grill, sodass man hier auch selbst auf dem Balkon grillen konnte, was wir einen Abend auch gemacht haben. :) Die Küste von Hermanus war einfach traumhaft mit einem schönen Wanderweg entlang der Küste.

Arniston: Sehr schöne Unterkunft mit einer sehr herzlichen Besitzerin, die uns am Frühstückstisch sehr gut unterhalten hat und uns vieles über das Leben in Südafrika erzählt hat. Da ich recht groß bin, wurde unser Zimmer bei Ankunft aufs beste Zimmer des Hauses Upgegraded, einfach traumhaft. :) Ein schönes Fischerdöfchen zum Entspannen.

Wilderness: Wunderschöner Strand und eine schöne Umgebung zum Wandern und Joggen. Die Restaurants (Salinas und The Girls) waren hier zudem sehr gut. Von Wilderness haben wir einen Ausflug zum Knysna Elephant Park gemacht. Der Park dient der Aufzucht von jungen Elefanten. Wir hatten das Gefühl, dass mit den Tieren sehr respektvoll umgegangen wird. Ein gigantisches Erlebnis, diesen mächtigen Tieren so nahe sein zu können.

Addo: Tolle Unterkunft mit recht gutem Restaurant direkt in der Unterkunft. Die Kanutour auf dem Sunny River sowie die Tour durch den Addo haben sehr viel Spaß gemacht. Wir waren nur eine sehr kleine Gruppe und hatten daher einen sehr engen Kontakt zu unserem Guide, von dem wir einige interessante Dinge über die Tierwelt und den Park erfahren haben. Da wir am ersten Tag keine Löwen gesehen haben, haben wir am zweiten Tag noch eine Halbtaghes-Tour durch das Schotia private game reserve gebucht. Wenn auch nicht ganz so günstig, war der Tag im Schotia eines unserer Highlights. Ein schönes Safarierlebnis, einschließlich Barbecue im Park und nächtlicher Rückfahrt mit Taschenlampen durch den Wildpark.

Tsitsikamma: Ein sehr schöner Ort mit aufregenden Wanderwegen und vielen Angeboten für Action-begeisterte wie mich. :) Hier habe ich sowohl getaucht, als auch Ziplining gemacht, was sehr viel Spaß gemacht hat. Bzg. des Tauchens unten mehr.

Oudtshoorn: Die Unterkunft Oue Werf, eine kleine familiengeführte Unterkunft, war auch sehr schön und herzlich. Es gab zwei Haus-Strauße, die aufs Gelände aufpassen. :) In der Unterkunft befindet sich zum ein eigenes gutes Restaurant mit einem wechselnden Tagesmenü. Diese Unterkunft ist also durchaus sehr empfehlenswert.
In Oudtshoorn haben wir eine Straußenfarm besichtigt und sind den Swartberg-Pass gefahren, atemberaubender Ausblick. Ein sehr empfehlenswertes Restaurant fanden wir zudem De Oude Meul.

Franschhoek: da wir sehr früh nach Franschohoek aufgebrochen sind, hatten wir noch Glück, eine Weinfahrt mit dem Franschhoeck Wine Tram zu unternehmen, wobei wir sehr leckere Weine probieren konnten. Zum Essen sind wir der Empfehlung der Unterkunft gefolgt und haben im Allora gegessen, was uns sehr gut gefallen hat.

Kulinarisch hat uns vor allem die sehr gute Qualität und der günstige Preis von Essen und Wein in nahezu allen Restaurants überrascht.

Tauchen: Ich war auf der Reise zudem in Wilderness und Tsitsikamma tauchen. Die beiden Tauchgänge in Hermanus (Tauchschule Neptune‘s divers) waren nicht so sehr zu empfehlen. Die Leihausrüstung war in einem eher schlechten Zustand und die Tauchguides wirkten eher unerfahren. Da hier das Wasser zudem sehr kalt sein kann, ist es bestimmt nicht jedermanns Sache. :)
In Tsitsikamma war ich dann ein weiteres mal tauchen, hier hatte ich dann mit Abstand einen meiner atemberaubendsten Tauchgänge bisher. Unmittelbar nach dem Strandeinstieg habe ich etliche Rochen, die sich im Sand versteckten und gigantisch durchs Meer schwammen, gesehen. Zudem habe ich ein paar kleinere Haiarten (bis ca. 50 cm lang) gesehen. Als absolutes Highlight bin ich dann noch einen großen Schwarzhai begegnet (etwa 2 m lang), welcher eine große Runde um uns herumgeschwommen ist, gesehen. Ein atemberaubender Anblick, einen Hai in freier Wildbahn zu sehen, den ich so schnell nicht vergessen werde. Die Tauchschule an sich war auch sehr gut und modern ausgestattet, also auch auf jeden Fall empfehlenswert für Anfänger, die gerne einmal Schnuppertauchen im Meer machen möchten.

Insgesamt war der Urlaub sehr abwechslungsreif und wir haben in den 3 Wochen sehr viel entdeckt und erlebt. Vielen Dank für diesen wunderschönen Urlaub. Bei unserem nächsten Afrikaurlab denken wir auf jeden Fall wieder an euch.

Wie von euch gewünscht, haben wir euch Bilder der Unterkünfte in Hermanus und Oudtshoorn beigefügt.


Liebe Grüße,
M.O.und A.L
M&T 14.12.2016 15:50
Lieber Herr Brettner, die von Ihnen organisierte Südafrika-Rundreise war ein Traum! Nie hätten wir gedacht, dass wir noch so kurzfristig so wunderbare Unterkünfte bekommen könnten - das hätten wir alleine niemals hinbekommen. Die Routenauswahl, die Restaurant- und Ausflugs-Empfehlungen, Hotels und auch das Apartment in Kapstadt waren grandios und wir würden es exakt so wieder buchen (Ausnahme Hotel Misty Mountain). Vielen herzlichen Dank und mit Sicherheit kommen wir gerne wieder für eine weitere Africa-Reise auf Sie zu!
Carsten Buttke carsten.buttke@gmx.de 10.12.2016 17:48
Hallo Herr Brettner,
jetzt sind wir seit einer Woche aus dem Urlaub zurück und haben die tollen Eindrücke verarbeitet, die uns drei Wochen Südafrika beschert haben.
Die von Ihnen geplante Reise war super vorbereitet und die Orte und Unterkünfte toll ausgesucht/vorgeschlagen.

Im Einzelnen:
Die Mediterrenean Villa in Kapstadt ist sehr zu empfehlen, das Personal hilfsbereit und total freundlich. Von hier konnten wir entweder zu Fuß oder mit dem Auto unsere Ausflüge vornehmen.

Fraii Uitzicht in Robertson ist der Wahnsinn. Hier würden wir beim nächsten Mal auf jeden Fall eine Nacht länger bleiben, um auch die tolle Anlage besser nutzen zu können.

Die Karoo Viewe Cottages in Prince Albert sind eine Reise wert, insbesondere die Anreise durch die karge, aber faszinierende Landschaft. Tolle Unterkunft!
Der "Self Service" stellt nur ein kleines Problem dar, da man im Ort prima frühstücken kann.

Die Pink Lodge in Wilderness hat eine atemberaubende Lage direkt am Meer. Allerdings reichten zwei Nächte, da die Brandung durchgängig sehr laut war und die Nachtruhe dadurch etwas eingeschränkt ist. Das Hotel selbst ist in einem guten, aber an manchen Stellen zu renovierendem Zustand.

Die Country Lodge in Agulhas hat uns auch super gefallen, der Ort ist ein absolutes Muss!

Die zwei Nächte in Hermanus in der Abalone Guest Lodge waren gut gewählt. Top Lage am Cliff Path und ein schöner Ort bieten durchaus für zwei Tage Möglichkeiten.

Die Lodges im Krüger (Lukimbi) und im Sabi Sands (Nkorho) waren ebenfalls der Wahnsinn. In beiden haben wir uns super wohl gefühlt, auch wenn die Nkorho aufgrund der angenehm familiären Atmosphäre die Nase ganz knapp vorne hatte. Beide Lodges sind vorbehaltlos zu empfehlen.
Den Weg von der Lukimbi zur Nkorho haben wir wie von Ihnen vorgeschlagen, außerhalb der Parks genommen. Das war zwar etwas länger, aber so sind wir durch Ortschaften gefahren, die wir sonst nie gesehen hätten!

Die Gecko Lodge in Hazyview war nicht ganz unser Geschmack, vielleicht einfach zu sehr Backpacker-Style.

Die Flüge haben reibungslos geklappt, Ihre Unterlagen haben insgesamt sehr geholfen.

Der Mietwagen in Kapstadt war in einem sehr schlechten Zustand. Da sollte vielleicht nochmal ein Feedback an den Verleiher erfolgen.

Insgesamt sind wir also absolut begeistert und planen schon den nächsten Urlaub in Gedanken. Wir werden wieder auf Sie zukommen und sicherlich eine tolle Reise zusammenstellen können!

Gruß!!
M.T. info@out-of-africa.net http://www.out-of-africa.net 06.12.2016 09:33
Guten Morgen Herr Brettner,

wir waren von unser ersten Suedafrika-Reise begeistert. Es hat alles sehr gut geklappt und die Unterkuenfte waren sehr schoen und gut ausgewählt. Nur Misti Mountain Resort hat uns gar nicht gefallen. Die Personen waren dort sehr freundlich und hilfsbereit, doch das Wasser war jeden Tag dunkelbraun, auch in der Dusche und die Türen konnte man in zwei Appartements auch nach Reklamation nicht abschließen.
Die Landschaft war allerdings wunderschön.

Die Unterkunft in Frenchhoek ist besonders zu empfehlen. Sehr geschmackvoll eingerichtet und ein exzellenter Service. Der Manager hat uns immer sehr nett weitergeholfen. Wir haben bei ihm auch einen Bekannten fuer eine Weintour gebucht, der uns auch abends gefahren hat.

Insgesamt eine tolle Reise, wir werden Sie und out of africa auf jeden Fall weiterempfehlen.

Viele Gruesse
M.T.
Ehepaar S. info@out-of-africa.net http://www.out-of-africa.net 29.11.2016 09:54
Lieber Herr Brettner ,

Wir sind von der Südafrikareise zurück und haben das Bedürfnis danke zu sagen.
Wir wollten nach Südafrika und wussten…. eigentlich nichts.
Man weiß wo das Land liegt, hat schon mal von Kapstadt, Johannesburg und Nelson Mandela gehört.
Das es dort viele wilde Tiere gibt und die Fußball-WM dort statt fand weiß man auch, aber sonst?
Also brauchten wir jemanden der uns bei der Planung hilft bzw. eine Reise für uns plant.
Da traf es sich gut das in einem zweiseitigen Artikel im Hamburger Abendblatt über Out of Africa berichtet wurde.
Wir machten einen Termin bei Herrn Brettner. Wir gaben ihm das Zeitfenster vor, in dem wir nach Südafrika reisen wollten.
Herr Brettner ging auf unsere Wünsche ein, machte einige Vorschläge und arbeitete eine super Reise aus, welche wir ein paar Tage später per Mail zugeschickt bekamen.
Nach ein paar wenigen, kleinen Änderungen gaben wir Out of Africa das Ok zur Buchung.
Herr Brettner hat all unsere Wünsche mit eingebaut und hilfreiche Tipps gegeben.
Wir bedanken uns ganz herzlich für die hervorragende Organisation.
Es ist schon gut wenn man bei jemand die Reise bucht der selbst jedes einzelne Quartier kennt.
Herr Brettner behält seine Kunden auch von Hamburg aus noch im Auge.
Er informierte uns telefonisch, über unsere Flugverspätung bei Abreise in Kapstadt.
Alles in allem: Die Reise war super und hat uns sehr beeindruckt. Herr Brettner, vielen Dank für die tolle Vorbereitung, die vielen Infos und Ihre großartige Unterstützung! Wir empfehlen Sie gerne weiter. Diese Reise wird noch sehr lange in Erinnerung bleiben.

Fam. B. aus Hamburg info@out-of-africa.net http://www.out-of-africa.net 24.11.2016 11:35
Hallo aus Südafrika,
unsere drei Wochen in diesem Land sind fast um und ich kann Ihnen vermelden, dass alles bislang super geklappt hat.
Die Unterkünfte klasse, auch wenn wir natürlich rückblickend unsere Favoriten küren.
Der Flug von Kapstadt nach Nelspruit ohne Probleme, die kleine Maschine war auch eine Erfahrung.
Die Lodges und Safaris im Nationalpark laufen gut, eine haben wir heute Abend noch vor uns.

Bei der Abgabe des Mietwagens in Kapstadt wurde das Fehlen der Radkappen bemängelt. Tatsächlich waren die nie dran, mal sehen, was wir noch davon hören. Da wir Vollkasko haben, dürfte es unterm Strich aber egal sein. Das Auto in Kapstadt war ohnehin die letzte Höhle. Da haben sie uns scheinbar den Rest aus der Garage hingestellt.

Das nur zwischendurch und schon mal vorab einen herzlichen Dank für die Auswahl der Häuser.

Gruß,
B.aus Südafrika
Fam. S. aus Hamburg info@out-of-africa.net http://www.out-of-africa.net 10.11.2016 11:30
Hallo Herr Brettner,
wir möchten uns schon jetzt bei Ihnen bedanken, der Reiseverlauf war und ist wunderbar. Wir haben zwar keine Wale gesehen und die Townshiptour ist nicht empfehlenswert, aber der Blick von Ihrem Balkon ist einfach einzigartig. Wir können uns kaum satt sehen. Der Addo Park war so klasse und die Auswahl der Unterkünfte unschlagbar. Vielen herzlichen Dank! Internet haben wir nicht für das IPad, wir gehen aber noch einmal bei "Petra" frühstücken. Mit den Mobils sind wir aus der Wohnung in alle Welt verbunden, grandios!
Herzliche Grüße von der Familie Schmidt
N. aus Hamburg info@out-of-africa.net http://www.out-of-africa.net 08.11.2016 09:32
Hallo Herr Brettner,

Endlich schaffe ich es Ihnen eine Rückmeldung Zu geben. Es war eine tolle Safari.
In Maun gab es eine Fehlkommunikation, keiner zur Abholung da. Der Anruf bei Sunway ergab :
Ich habe keinen Transfer gebucht ! Frech, hatte Es ja schriftlich, doch viele nette Leute halfen.
Fahrer von der Logde kam, doch dann auch der Sunway Guide Fanuel, falsche Fluginfo.
Die Gruppe waren nur ein belgisches Paar und ich.Soweit Luxus mit 2 Guides, man hätte lustigere Mitreisende haben können.. Dann ging es los und wir haben soviele Tiere gesehen, Wahnsinn. Löwen fast täglich, Leoparden, auch mit Beute auf Baum, sogar Wildhunde mit Jungen und auf der Jagd. Hyana Pan war die tollste Lodge, mit dem Wasserloch.
Luxuszelt, leckerstes Essen, einfach alles. Savuti war auch gut, mit 3 Mitarbeitern ganz liebevoll.
Die Guides waren klasse, ganz viel Wissen und wollten nur das Beste für uns. Die Reiselänge für mich optimal. Vielen Dank für die Organisation.
Herzliche Grüße
N.aus Hamburg


<< vorherige Seite
11-20 von 134
nächste Seite >>