Lesotho 1 - Neun Tage via Qachas Nek

Drakensberge und Lesotho via Qachas Nek

„Das Königreich im Himmel“ wird Lesotho gern genannt, weil große Teile des Landes von malerischen Hügeln und Bergketten, Schluchten, Tälern und Wasserfällen geprägt sind. Es ist weltweit das einzige Land, dessen gesamte Fläche mehr als 1.000 m über dem Meeresspiegel liegt. Ein großartiges Reiseland für Naturliebhaber und Menschen, die sich gern sportlich betätigen. Entdecken Sie Lesotho auf Wandertouren, mit dem Mountainbike, kletternd, auf dem Rücken eines Pferdes, beim Abseilen von der Klippe eines Berges und/oder bei der Fahrt mit dem Mietwagen durchs Land. 

 

Der entspannte Rhythmus des Landes, seine sehr freundlichen Menschen, die klare Bergluft, seine gurgelnden Bäche und hoch aufragenden grünen Hänge, lassen den Reisenden zur Ruhe kommen und etwas sehr Ursprüngliches finden. Auf der Tour durch Lesotho wird man nicht nur an nahezu jeder Biegung mit neuen Blicken auf eine atemberaubende Landschaft belohnt, sondern auch den Blick auf Afrika um eine wunderbare Facette erweitert.

 

So bescheiden diese Land ansonsten auftritt, hier können Sie den höchsten Wasserfall, den höchsten Berg des südlichen Afrika, sowie die einzige Skipiste Afrikas erleben. Bestaunen Sie zahlreiche Felszeichnungen der afrikanischen Ureinwohner oder erwandern Sie sich die Bergrouten der heutigen Einwohner Lesothos.

 

Erleben Sie dieses traumhaft schöne Land mit Out of Africa.

Routenverlauf:
Durban/Drakensberge – Kokstadt – Semonkong – Ramabanta - Thaba Tseka – Maliba - Johannesburg

Kartenansicht von google maps bereit gestellt

Höhepunkte Ihrer Lesotho-Reise und im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

8 Übernachtungen in folgenden Hotels

  • 2 Übernachtung in Peace Haven
  • 2 Übernachtungen in der Semonkong Lodge
  • 1 Übernachtung in der Ramabanta Trading Post
  • 1 Übernachtung in Thaba Tseka
  • 2 Übernachtungen in der Maliba Lodge

(Details s. Seitenende)

Tag 1 - 3: Durban – Kokstad / Tageskilometer ca. 260

Herzlich willkommen in Durban, Südafrika. Nach Ihrer Ankunft fahren Sie entlang der Küste zu ihrem Guest House in das ländlich verträumte Kokstad.

Übernachtung mit Frühstück und Dinner im Peace Haven***

Das Peace Haven ist als erste Station dieser Reise bestens geeignet, Sie auf sanfte Art in eine andere Welt zu entführen.  Peace Haven ist ein beschauliches Landhaus inmitten von Wiesen und Feldern, mit Blick auf die umliegend aufragenden Berge. Ein perfekter Ort, um die Anstrengungen des Alltags hinter sich zu lassen und einzutauchen in die Farben, Gerüche und Geräusche dieser Landschaft. 

Lernen Sie im Peace Haven die berühmte Südafrikanische Gastfreundschaft in einem gepflegten, familiengeführten Gästehaus kennen. 

 

 

 

 

 

 

(Bilder links vom Peace Haven zur Verfügung gestellt)

Tag 3 - 5: Kokstad – Semonkong Lodge / Tageskilometer ca. 225

Heute fahren Sie über den Grenzübergang Quachas Nek nach Lesotho. Auf dem Weg zum Grenzübergang haben Sie die erste kleine Herausforderung für Ihren Vierrad-Mietwagen. Danach geht es auf der gut ausgebauten Straße durch das Bergland Lesothos zum kleinen Ort Semonkong, mit seinem lebendigen, für diese Region wichtigen Handelsplatz. Auf der Fahrt dorthin durchqueren Sie kleine Örtchen und haben Gelegenheit, etwas von dem Alltagsleben der Menschen hier zu sehen – Schäfer, die ihre kleine Herde weiter treiben, stolze Reiter, die in ihre traditionellen Decken gehüllt, die Straße überqueren. 

 

Übernachtung in der Semonkong Lodge

Semonkong Lodge

Die Semonkong Lodge ist eine frühere Post- und Handelsstation. Das historische Gebäude beherbergt heute noch ein Restaurant, eine Bar, sowie die Rezeption der Lodge. Die Gästezimmer und Chalets der Lodge verströmen – passend zur Landschaft – rustikalen Charme. Die Unterkünfte ziehen sich durch eine gartenähnliche Anlage den Berg hinauf bis zu Einzelhütten, von denen man einen weiten Blick über das Tal und auf das unten herrschende Treiben hat. Die Lodge bietet, neben vielen anderen Aktivitäten, auch geführte Reittouren zum Maletsunyane Wasserfall an – dem höchsten, nicht unterbrochenen Wasserfall Afrikas.   

 

Tag 5 - 6: Semonkong – Ramabanta Trading Post / Tageskilometer ca. 48

Heute fahren Sie nur eine kurze Strecke. Nach nur etwa einer Stunde Fahrt durch die hügelige Landschaft erreichen Sie die Ramabanta Trading Post. Nach dem Sie sich in Ihrem Cottage eingerichtet haben, bietet sich vielleicht eine Wanderung an, die Sie durch die Bergidylle von Feldern, Wiesen, grünem Buschland und kleinen Besiedlungen mit freundlichen, entgegenkommenden Menschen führt. Wenn Sie Glück haben wurde an einer der Hütten gerade die gelbe Flagge gehisst, was heißt, dass Sie hier frisch gebrautes, süßes Ananas-Bier bekommen können.

 

Übernachtung in der Ramanbanta Trading Post

Ramabanta Trading Post **

Die Gebäude-Anlage der Trading Post geht auf das frühe 20. Jahrhundert zurück. So idyllisch und ruhig wie man von hier über die felsige Landschaft der umliegend Berge sieht kann man den Eindruck bekommen, es hat sich wenig geändert seitdem.

 

Die Gästeappartements sind in gepflegten Cottage Stil errichtet und liegen in einer parkähnlichen Gartenanlage mit Pool. Das freundliche Team der Lodge hilft gern mit Ausflugstipps und bereitet abends den Gästen ein liebevolles Buffet. 

Tag 6 - 7: Ramabanta Trading Post – Thaba Tseka / Tageskilometer ca. 181

Die heutige Fahrt führt Sie durch den dünnbesiedelten Distrikt Thaba Tseka, der von mehreren 3.000 Metern hohen Gebirgszügen geprägt ist. Er liegt im Zentrum des wirtschaftlich sehr wichtigen Lesotho Highland Water Projekts, zu dem auch der Katse Staudamm mit der zweithöchsten Talsperre Afrikas gehört. 

 

Auf dieser Strecke erwarten Sie atemberaubende Landschaftsansichten des östlichen Lesotho. Sie übernachten in Thaba Tseka, der gleichnamige Hauptstadt dieses Bezirks.

Übernachtung mit Frühstück in der Mohale-Oa-Masite Lodge 

Mohale-Oa-Masite Lodge

Die Lodge ist ein einfach gehaltenes, ordentlich geführtes Hotel, das für seinen guten Service und sein ebenso gutes Dinner bekannt ist.

 

Oberhalb des Ortes Thaba Tseka und gut 1 Fahrstunde von der Katse Talsperre entfernt gelegen, ist es ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen in dieser Region.

Tag 7 - 9: Thaba Tseka – Maliba Lodge / Tageskilometer ca. 228

Die Maliba Lodge erreichen Sie nach einer sehr schönen Fahrt durch das Hochland, bei der Sie auch den gut 3.200 m hoch gelegenen Mafika Lisiu Pass überqueren.

Diese einzige 5-Sterne Lodge Lesothos liegt im 5600 Hektar großen Tsehlanyane National Park, im Nordosten des Landes. Seine Höhenlage variiert zwischen 1940 und 3112 Metern. In dieser stark zerklüfteten Berglandschaft bieten sich dem Wanderer finden sich neben anderen interessanten Pflanzen die weltweit einzigen Exemplare des Berg-Fynbos (Heidepflanze). Wandern Sie zum Beispiel an einem dreifachen Wasserfall vorbei und haben vielleicht das Glück, dabei die hier lebende Afrikanische Wildkatze zu entdecken.

Die Lodge bietet gemütliche Cottages in Ufernähe des vorbeiziehenden Flusses, oder großzügig gestaltete Chalets, von deren Aussichtsterrasse Sie einen exzeptionellen Blick auf das unter Ihnen liegende Tal haben. Das Haupthaus bietet Frühstück, Lunch und Dinner in gepflegter Atmosphäre auf der Aussichtsterrasse oder im stilvoll eingerichteten Speiseraum.    

 

Tag 9:  Maliba Lodge –Johannesburg / Tageskilometer ca. 365

Sie fahren heute über den Grenzübergang Caledonspoort nach Südafrika und dort durch weites Farmland zurück nach Johannesburg, wo diese Reise endet und Sie Ihren Rückflug antreten können.

Lesotho Mietwagenrundreise 1

Drakensberge und Lesotho via Qachas Nek

  • 8 x Übernachtungen
  • 6 x Frühstück, 2x Lunch und 5x Abendessen
  • Mietwagen (Toyota Hillux 4x4 Wheel oder ähnliches, inkl. Vollkasko)
  • 14 % Mehrwertsteuer

Pro Person im DZ ab 898 Euro, inkl. Mietwagen

Unser Angebot versteht sich vorbehaltlich Verfügbarkeit und Preisänderungen durch unseren Leistungspartner
Rückführungsgebühr und Durchfahrt durch Lesotho ca. 200 Euro, vor Ort zu zahlen.